Skip to main content
1 1000
0 5
VOLVO L350F Radlader 42030 LEGO Technic

329,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Volvo EW160E 42053 LEGO Technic

117,20 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Ultraleicht-Hubschrauber 42057 LEGO Technic

11,99 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Teleskoplader 42061 LEGO Technic

41,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Stunt-Truck 42059 Lego Technic

15,99 € 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Stunt-Motorrad 42058 LEGO Technic

15,99 € 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Straßenbau-Fahrzeuge 42060 LEGO Technic

15,99 € 19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Schwerlasthubschrauber 42052 LEGO Technic

139,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Schaufelradbagger 42055 LEGO Technic

203,00 € 229,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Rennyacht 42074 LEGO Technic Set für geübte Baumeister

23,99 € 29,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Renn-Kart 42048 Lego Technic

37,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Rallyeauto 42077 LEGO Technic Set für geübte Baumeister

76,99 € 93,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Porsche 911 GT3 RS 42056 LEGO Technic

272,72 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Polizei-Interceptor 42047 LEGO Technic

32,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Muldenkipper 42035 LEGO Technic

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Motorisierter Raupenbagger 8043 Lego Technic

589,90 € 599,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

[maxbutton id=“2″]

 
 
 

Porsche 911 GT3 RS 42056 LEGO Technic

272,72 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

[maxbutton id=“1″]

 
 
 

Lego Technic – Bausätze für Groß und Klein

Wer beim Gedanken an Lego Technic auf die Idee kommt, dass es sich hierbei doch bloß um Spielzeug handelt, der irrt. Durch komplexe Bauweisen bringt man viele Stunden damit zu, ein Werk zu erstellen, das oft erst in den letzten Schritten optisch daran erinnert, was man hier gerade zusammenstellt. Eine starke Detailliebe befasst sich bei jedem einzelnen Lego Technic Produkt mit der realen Funktionsweise des Vorbilds. Das Auto erhält durch zahlreiche Arbeitsschritte einen richtigen Motor mitsamt Getriebe, der Kran wird dank eingebautem Motor zum Leben erweckt. Wer ganz kreativ ist, kann mit einem vorhandenen Satz an entsprechenden Teilen sogar eine Eigenkreation schaffen.
Die Vielseitigkeit des Technikablegers von Lego gründet darin, dass ursprünglich ein Produkt geschaffen wurde, welches sich auch für die höheren Altersklassen eignet. Durch die vielen sehr kleinen Teilchen ist es ohnehin nicht für Kleinkinder geeignet. Auch muss ein gewisses Fingergeschick vorhanden sein, denn anders als bei herkömmlichem Lego werden hier nicht bloß Bausteine aufeinander gebaut, sondern komplexe Stecksysteme durch Zahnräder, Winkelstücke und ungefährlichen Schnappvorrichtungen geschaffen.
Jedes Lego Technic Set ist zunächst darauf ausgelegt, dass ein bestimmtes Modell zusammengebaut werden kann. Dies ist meist sehr aufwendig und auch zeitintensiv, was am Ende oftmals auch dazu animiert, das geschaffene Werk stolz in einer Vitrine zu präsentieren.
Oft besteht auch die Möglichkeit, neben dem Hauptobjekt eine zweite Ausführung zu gestalten. Nicht immer werden hierfür auch alle mitgelieferten Bauteile benötigt, aber nur in seltenen Fällen lassen sich durch nur eine Packung mehr als ein Modell verwirklichen.
In erster Linie werden durch Lego Technic Fahrzeuge abgedeckt. Bausätze von vor einigen Jahren haben zum Beispiel auch Mal einen konsolengesteuerten Dinosaurier beinhaltet. Mittlerweile finden sich auch zahlreiche kleinere Gefährte, wie Quad Bikes oder Motorräder. Insbesondere Baustellenfahrzeuge werden durch die Technic-Reihe meist umgesetzt. Aber auch Schiffe fallen mit in die Produktionsriege.

Der Unterschied zum eigentlichen Lego

Während das herkömmliche Lego viele Kinder zu begeistern weiß, verhält es sich beim Lego Technic ein wenig anders. Anstatt auf farbenfrohe Vielfalt zu setzen, steht hier wirklich der Realismus im Vordergrund. Oft sind nur die Bauteile für das Außenkonstrukt in einer roten, blauen, gelben oder orangen Farbe gehalten. Das Innenleben bleibt meist schwarz und grau. Hier steht die Funktionalität an oberster Stelle.
Auch dadurch, dass die Bausätze erst gegen Ende wirklich Gestalt annehmen und Kindern oft die Fantasie für das Endprodukt fehlt, wirkt Lego Technic meist nicht so ansprechend, wie seine Geschwisterprodukte. Einen kleinen Einstieg stellen hingegen die kleineren Sets dar, welche sich auch in weniger Arbeitsschritten umsetzen lassen. Diese schließen zum Beispiel die Quad Bikes und Motorräder mit ein.
Um ein wenig Dekoration in das Ganze zu bringen, gibt es oft, wie beim normalen Lego auch, Sticker, die an gewisse Außenteile angebracht werden. So erhält der Porsche ein eigenes Nummernschild, während das Bike von feschen Flammen geziert wird.

Der Spielspaß für Erwachsene

Dem Hersteller ist es gelungen, mit seiner Lego Technic Serie eine Reihe an Produkten anzubieten, die auch Erwachsene zu begeistern wissen. Sie eignen sich gleichermaßen für älter gewordene Lugosans, sowie auch für Modellbauer, die gut und gerne Mal auf Kleber und Pinzette verzichten möchten. Denn eines muss man den Bausätzen lassen: Sie mögen umfangreich sein und man mag eine Bauanleitung brauchen, aber kompliziert sind sie auf keinen Fall zusammenzusetzen.
Sollte einmal etwas verlorengehen, dann muss natürlich keine Panik aufkommen. Das Schöne an der gesamten Lego-Familie ist schließlich, dass sämtliche Teile einzeln erhältlich sind. Zudem bietet der hauseigene Kundendienst auch einen Ersatzservice an, bei dem kostenfrei ein Einzelteil zugestellt wird, das abgängig ist. Hierfür muss nur die Bezeichnung aus dem Produktkatalog bekannt sein und ein kurzes Kontaktformular ausgefüllt werden. Schon macht sich das Teil auf den Weg.

LEGO Technic – die spezielle Form des Spielens

Geschichtliche Entwicklung von LEGO
LEGO ist eine allseits bekannte Spielzeugmarke, mit der fast jeder in seiner Kindheit gespielt hat. Aber woher stammt dieses beliebte Produkt eigentlich? Die Firma wurde 1932 vom Tischlermeister Ole Kirk Christiansen gegründet, welcher aus der Dänemark stammt. Er hatte allerdings zunächst mit Holzspielzeug begonnen. Die legendären LEGO-Steine kamen 1949 auf dem Markt. Zunächst waren an der Oberseite Noppen und an der Unterseite nur Hohlräume geformt worden. Später kamen die untenliegenden Röhren hinzu, die den Steinen beim Zusammenstecken untereinander die Stabilität gaben. Das wurde 1958 zum Patent angemeldet, welches 1988 auslief. Aus diesem Grunde finden wir einige Konkurrenzprodukte heutzutage auf dem Markt.
Die Idee solcher Steine stammt allerdings von der britischen Firma Kiddicraft, die ähnliche Bausteine bereits 1932 herstellte. Muster, die sich LEGO zukommen ließ, wurden als Vorlagen verwendet. Kiddicraft hatte allerdings das Patent lediglich für England, welches LEGO den weltweiten Vertrieb der Eigenproduktion ermöglichte.
Damals wurde beim Material Celluloseacetat verwendet. Heutzutage ist es der Kunststoff Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat. Für die durchsichtigen Elemente, die wir als zum Beispiel als Fensterscheibe oder Eisnachbildungen bei LEGO finden, wird das Material Makrolon eingesetzt, welches zu den Polycarbonaten gehört. Für Achsen kommt hingegen Polyamid zum Einsatz.
Mittlerweile ist LEGO der größte Spielzeughersteller der Welt und beschäftige über 13.000 Mitarbeiter weltweit.

Moderne Filmmodelle bis hin zur LEGO Technic
Waren anfangs noch stark vereinfachte Einzelteile wie beispielsweise die einzelnen Bauklötze vorherrschend, hat sich dies mittlerweile stark verfeinert. Zahnräder und spezielle Formen werden nun produziert, die vorgefertigte Modelle ergeben sollen.
Viele einzelnen Modelle werden nun nachgeahmt. Es gibt das Eisschloss von Frozen oder Star Wars Raumschiffe und Figuren, die mit LEGO zu kreiert werden können. Für solche figürlichen Themen ging LEGO speziell Kooperationen mit Lucasfilm oder anderen modernen Filmherstellern wie von Spiderman, Batman usw. ein. Dabei ähneln letztere auch den Figuren von BIONICLE, der speziellen LEGO-Reihe. Diese ganzen Objekte führen nicht an der LEGO Technic vorbei. Hier sind die Kreationen zum Teil noch weiter verfeinert und auf einander abgestimmt. Die LEGO Technic geht noch ein Stück weiter, indem sich größere Vehikel wie Autos oder Motorräder zusammenbauen lassen, die das eigenständige Fahren sehr lebensgetreu von echten Autos bzw. Motorrädern imitieren können. Zudem kommt hinzu, dass sie teilweise mit echten Antrieben ausgestattet sind, so dass sie mittels Fernsteuerung und Batterien fahren können. An dieser Stelle sind beispielsweise die Allrad-Abschleppwagen und der Ferngesteuerter Tracked Racer zu nennen.
Grundsätzlich sind die Bausätze mit den klassischen Bausteinen zu erweitern und verändern, aber nicht zwingend notwendig, da die Bausätze in sich vollständig sind.

LEGO Technic – ein schönes Spielzeug für Jung und Alt
Insgesamt ist die Lego Technic eine sehr spannende Angelegenheit für ein junges und altes Publikum. Da die LEGO Technic allerdings sehr knifflig im Zusammenbauen ist, werden die Altersangaben oft ab einem Alter von 8 oder 10 Jahren angegeben. Insgesamt ist nicht nur aus Gründen der Komplexität eine erwachsene helfende Hand zur Unterstützung der Kinder zu empfehlen, sondern ebenso aus Gründen des Spaßes für die Kinder. Dies bringt beide Teile gleichermaßen zusammen und fördern die Aktivität und Kommunikation zwischen Eltern und Kindern. Das ist grundsätzlich das Schöne und der Vorteil vom diesem Spielzeug. Dabei ist es unablässig, ob es sich um die einfachen Bauklötze, eine Star Wars Figur oder ein Modell aus der Reihe LEGO Technic handelt. Alle Baugruppen erfüllen diesen Zweck. Gerade die LEGO Technic fördert noch einmal speziell Kreativität, räumliches Verstehen und Konzentration. Es ist ein sehr gutes und wertvolles Spielzeug, um etwas Sinnvolles gegen die reinen digitalen Spiele der Neuzeit zu halten.
Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Einzelnen Bausätze wie beispielsweise der LEGO Technic Ultraleicht-Hubschrauber ist ab circa 12 Euro zu erhalten. Dies ist für solch ein technisches Spielzeug ein günstiger Preis.